Wikiberge-Logo

wikiberge.de

Bergtourenberichte aus dem Rosenheimer Hausbergen

Tegernseer Berge
Tegernseer Berge
Zentrale Tegernseer Berge wie Roß- und Buchstein, Kampen und Hirschberg

Tegernseer Berge - Informationen

Region: Bayerische Voralpen
Höchster Gipfel: Risserkogel
Online Karten: Google Maps (folgt)
Open Street Map

Einleitung

Die Tegernseer Berge sind eine Teilgruppe der Bayerischen Voralpen und zählen mit den Schlierseer Bergen zu den beliebtesten und meist erschlossenen Bergen südlich von München. Bekannte Gebiete sind die Berge zwischen Wallberg und Risserkogel, die Blauberge, Roß- und Buchstein oder der Hirschberg, von denen einige Münchner Hausberge sind.

Karte

Bergtouren

Halserspitz und Blaubergüberschreitung Hirschbachtalumrundung
Hirschberg ab Scharling Hochalm nordseitig aus dem Isartal
Leonhardstein von Süden Rechelkopf ab Gaißach
Roß- und Buchstein von Süden Schinder ab der Langenau
Schwarztennalm von Süden Seekarkreuz von Lenggries über den Grasleitensteig
Setzberg vom Scharlinger Moos

Skitouren

Skitour Schildenstein

Rodeln

Rodeln Wallberg

Gipfel

Bayerischer Schinder Blankenstein
Blauberg Brandkopf
Fockenstein Geierstein
Grasleitenkopf Halserspitz
Hirschberg Hochalm (Tegernseer Berge)
Hochplatte (Bayerische Voralpen) Kampen
Kratzer Leonhardstein
Platteneck Rechelkopf (Tegernseer Berge)
Risserkogel Roß- und Buchstein
Schildenstein Schinder
Schönberg Seekarkreuz
Setzberg Wallberg

Hütten

Blaubergalm Cafe Wallbergmoos
Erzherzog-Johann-Klause Hirschberghaus
Königsalm Lenggrieser Hütte
Neuhüttenalm Neureut
Schwaiger-Alm (Kreuth) Schwarztennalm
Siebenhütten Tegernseer Hütte