Alpenvereinsjahrbuch 2020

Wie jedes Jahr ist diesen Herbst das neue Alpenvereinsjahrbuch erschienen. Gebietsschwerpunkt ist dabei die Arlbergregion zwischen Tirol und Vorarlberg. Aus dem Rosenheimer Region nicht gerade die erste Adresse für Bergsteiger wird einem das Gebiet durch einen Beitrag von Stephanie Geiger schmackhaft gemacht. Erstaunt stellte ich fest, dass St. Anton per Zug in nicht einmal 2,5 Stunden erreichbar ist – also nur unwesentlich länger als das Zillertal oder die Berge rund um den Brenner. Und das ganz ohne Stau und schlechter Luft. Abgesehen von einer weiteren Landschaftscharakterisierung (des Lechs) liegt der Fokus auf dem Skisport, welcher einigen Bergsteigern wenig lesenswert erscheinen wird.

Interessanter sind die Beiträge zum Fokusthema „Eis“: Nach einer theoretischen Heranführung folgen Beiträge, die dieses Jahrbuch ausmachen: Beiträge zu den betroffenen Menschen (Rieserfernerhütte), Pflanzen und Tieren, historischen Entwicklungen sowie Risiken und Chancen der Veränderungen. An diese lesenswerten Beiträge wird im Abschnitt Bergsteigen angeknüpft.

Abgerundet wird der Band mit dem jährlichen Rückblick sowie vielen kleineren Beiträgen. Viele dieser Themen sind aus der DAV Mitgliedszeitschrift bekannt, wurden jedoch für dieses Format entsprechend hochwertig aufbereitet (z.B. Beiträge über Risikokultur und über das Verbauen der Berge.

Alles in Allem ist ein über weite Strecken lesenswerter Rückblick auf das Jahr bekommen, der an nasskalten Herbst- und Wintertagen Hoffnung auf die nächsten Bergerlebnisse nährt. Das Buch ist im stationären Buchhandel, DAV-Shop (click) oder Amazon () erhältlich.

Veröffentlicht im November 2019

Geburtstagswochenende Lungau

Vielen Dank noch einmal an alle, die mir zum diesjährigen Geburtstag ein Bergwochenende geschenkt haben! Schön, dass die meisten Ende Oktober dafür noch Zeit hatten und wir so 3 Tage bestes Herbstwetter mit langen Kammwanderungen, kinderfreundlichen Wanderungen und einem Sonnenaufgang über dem Nebel erleben durften! Gerne wieder!

Veröffentlicht im Oktober 2019

Hintere Goinger Halt Nordgrat

Nach längerem stand wieder einmal eine neue Tour im Kaisergebirge an. Diesmal ging es über den Nordgrat auf die Hintere Goinger Halt. Und während das Voralpenland im Nebel festsaß haben wir - dank Föhn - Sonnenschein pur genossen. Im Anschluss konnte ich noch eine weitere Lücke schließen und die Vordere Goinger Halt in mein Tourenbüchlein aufnehmen. Danke an die Begleitung für den "kleinen Umweg".

Veröffentlicht im Oktober 2019

Relaunch Oktober 2019

Nachdem die Homepage in den letzten Jahren nur noch wenig weiterentwickelt wurde habe ich sie 2018 wegen geänderter gesetzlicher Anforderungen offline genommen. In der Zwischenzeit wurde das gesamte Skript neu programmiert und das Design den heutigen Vorgaben angepasst. Ziel ist es sämtliche Tourenberichte zu prüfen und nach und nach online zu stellen. Dies ist in den letzten Wochen für die Bayerischen Voralpen geschehen. Die angrenzenden Gebirge folgen in den nächsten Wochen. Sollten euch Fehlermeldungen oder Ungereimtheiten auffallen meldet mir dies bitte! Bis dahin bitte ich noch um ein wenig Geduld. Bis jetzt wieder online:

  • Überprüfte Tourenberichte der Bayerischen Voralpen
  • Tourenberichte aus anderen Gebirgen ohne Prüfung
  • Gipfelseiten zu den Bayerischen Hausbergen
Ausstehend bzw nicht mehr implementiert werden:
  • Veraltete Blogeinträge
  • Eigene Seiten zu Hütten
  • Panoramabilder
Ich wünsche euch schon einmal viel Spaß beim Lesen und halte euch auf dem Laufenden!

Veröffentlicht im Oktober 2019

Impression aus den Karnischen Alpen

Das Foto entstand frühmorgens am Gartnerkofel in den Karnischen Alpen und zeigt den Blick Richtung Triglav und Julische Alpen.

Veröffentlicht im August 2019