Skitour Wendelsteinhaus

Tourenbericht

Wir steigen zu Beginn relativ flach nach Osten auf und unterqueren nach wenigen Augenblicken die Zugtrasse. Nachdem je nach Schneelage noch einmal die Skier über die Straße getragen werden beginnt der eigentliche Aufstieg. In einer Kehre geht es an den letzten Häusern vorbei und nach und nach eröffnet sich ein Panorama Richtung Aiplspitz und Hochmiesing im Westen. Flachstücke und steilere Anstiege wechseln sich auf den nächsten Höhenmetern immer wieder ab, bis unterhalb der Kreuter-Alm ein steileres Stück beginnt. Die Tour erreicht bald den Trubel rund um die Wendelsteineralmen, wo zwei Schlepper das kleine Skigebiet erschließen. Wem der Hotelhang per Skier schon in der Abfahrt zu steil ist kann an den Almen auch alternativ auf den Lachersattel aufsteigen. Unsere Tour führt jedoch unter der Kesselwand Richtung Zeller Scharte, wo der letzte und steilste Hang wartet. Aber nachdem der Hotelhang gemeistert ist steht man unterhalb des Wendelsteinkircherls und weiß, dass nun am Garcher Blick eine Aussicht auf fast alle Gipfel der Bayerischen Voralpen wartet. Abfahrt entlang der Aufstiegsroute.

Galerie

Übersichtskarte

Weiterführende Literatur

Landkarten

  • Bayerische Alpen - Mangfallgebirge Ost
  • Kompass Karten - Bayrischzell, Schlierseer Berge
  • Kompass Karten - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein
  • Umgebungskarte Mangfallgebirge
  • Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Mangfallgebirge

Literatur

  • 3763330488 Leichte Wanderungen - Genusstouren in den Münchner Bergen
  • Rother Wanderführer Tegernseer und Schlierseer Berge
  • Skiführer Bayerische Alpen
  • Vergessene Pfade in den Bayerischen Hausbergen

Hinweise

Michael MertelDiese Tour wurde im Jahr 2009 von Michael Mertel begangen und 2009 erstmalig auf wikiberge.de online gestellt. Die Tour wurde zuletzt 2019 validiert. Es handelt sich um die 1. Version dieses Berichts.

Allgemeine Hinweise: Jeder, der in den Bergen unterwegs ist muss für sich selbst Verantwortung übernehmen. Für die Angaben in diesem Tourenbericht wird keine Gewähr für Richtigkeit oder Aktualität übernommen. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind informieren Sie sich vorher ausreichend, fragen Gebietskenner und gehen Sie niemals ohne Karte in für Sie fremdes Gelände. Die Zeit und Schwierigkeit sind persönliche subjektive Einschätzungen - diese können sich von den Ihren grundlegend unterscheiden. Beachten Sie, ob sie passende Ausrüstung für Notfälle mit sich führen. Die Autoren von Wikiberge.de sind stets bemüht bei veränderter Lage die Berichte anzupassen. Allerdings sind einige Berichts in die Jahre gekommen. Falls Ihnen Fehler auffallen oder Sie der Meinung sind, dass die Bewertung nicht passend gewählt ist, so nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf (sieh Impressum).

In der Sektion Literatur finden sich hinter einigen Zeilen ein Amazon-Zeichen. Dabei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Weiteres dazu im Impressum. Sofern ein Buch verlinkt ist bedeutet dies, dass er auf einen der erreichten Gipfel führt, jedoch nicht zwingend 1:1 die gleiche Tour beinhaltet.