Wikiberge-Logo

wikiberge.de

Bergtourenberichte aus dem Rosenheimer Hausbergen

Bergtour Kundl und Backofen

Kleine Klettertour am Heuberg

Der Heuberg ist ein Berg mit vielen Gipfeln. Ob man dabei Kundl und Backofen als eigene Gipfel sehen möchte bleibt einem selbst überlassen. Fest steht jedoch, dass die Felsen sich als Ziele einer Bergtour eignen.

Der folgende Tourenbericht handelt vom Zustieg ab Nußdorf über die Bichleralm und die zwei Kletterrouten auf Kundl und Backofen.

Derzeit kein Bild vorhaden

Toureninfos

Region: Deutschland ⇒ Chiemgauer AlpenHochriesgebiet
Ziele: Kundl, Backofen
Höhenmeter: 640
Länge: 3.5 Kilometer (einfach)
Wegbeschaffenheit: Zustieg auf Bergsteigen, für die beiden Gipfel benötigt man Kletterausrüstung
Schwierigkeit: Schwierigkeit 4 von 5
Anforderung Kondition: Anforderung2 von 5 (2 von 5)
Anforderung Orientierung: Anforderung 4 von 5 (4 von 5)
Anforderung Weg: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Landschaft: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Frequentierung: Anforderung 2 von 5 (2 von 5)
Beste Jahreszeit: Frühjahr und Herbst
Aufstieg: 2:00 Stunden
Abfahrt 2:00 Stunden
Einkehr: Bei dieser Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit!
Karte:Bayerische Alpen - Chiemgauer Alpen West, Deutscher Alpenverein, 1:25.000
Tourismus: Nußdorf am Inn

Anfahrt

  • Mit dem Auto: Über die A93 Ausfahrt Brannenburg nach Nußdorf in die Ortsmitte. An der Kreuzung links abbiegen bis der Parkplatz erreicht wird.
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Nußdorf wird von verschiedenen Bussen aus Rosenheim angefahren. Eine Haltestelle befindet sich unweit des Parkplatzes.
  • Mit dem Fahrrad: Auf dem Inndam bis zur Straße von Nußdorf nach Brannburg. Auf dieser oder direkt am Bach erreicht man in wenigen Minuten den Parkplatz.

Ausgangsposition des Berichts: Winkelwiesweg in Nußdorf

Tourenbericht

Wir starten am Ortsende von Nußdorf und gehen zunächst über Wiesen nach Süden. Die Betonstraße verlassen wir nach kurzer Zeit im Wald nach rechts. Auf einem „Forstweg“ queren wir den Bach und gehen bald links den Markierungen folgend. Wir gewinnen rasch an Höhe und queren nach einiger Zeit einen Fahrweg. Zuletzt geht es auf dem Fahrweg dann zum oberen Ende des Steinbruchs. Vor diesen gehen wir links und gleich noch einmal links, und folgen dem Bergsteig bis zur Bichleralm. Wir verlassen den Weg zum Heuberg und gehen direkt an dieser mit Blick auf die Felsen vorbei. Über einen Pfad erreichen wir bald die Felsen. Zu den Einstiegen gelangen wir indem wir unterhalb des Kundls auf die Südseite gehen.

Auf den Backofen wählten wir den Weg über den Postrat. Dazu stiegen wir ans obere Ende des Felsens auf. Die Kletterei hält sich in Grenzen. Lediglich die erste Felsstufe (siehe Bilder) fordert etwas Klettergeschick. Zwischen Grasbüscheln steigen wir auf den Grat, dem wir nach Westen zur höchsten Stelle folgen. Das Abseilen erfolgte in unserem Fall nahe des Ausgangspunktes am Ende des Grates.

Der Aufstieg zum Kundl beginnt in der Scharte zwischen Kundl und Backofen. Vom Anfang erreicht man schnell den ersten Standplatz. Nach einer ausgesetzten Querung auf der Südseite geht es deutlich leichter zum Gipfel hinauf. Von dort kann man sich über die Nordseite zum Ausgangspunkt wieder abseilen.

Der Abstieg erfolgt auf der Zustiegsroute.


Karte

Bilder

		Kundl Backofen von Nußdorf aus gesehen			Die schwerste Stelle auf den Backofen ist diese Felskante. Danach wird es deutlich leichter			Die letzten Meter zum Backofen			Blick auf den Kundl und das Inntal			Abseilen vom Backofen			Die letzten Meter zum Gipfel			Schatten des Gipfels am Backofen			Skizze von Kundl und Backofen (Blick von der Südseite der Felsen)

Bücher und Co*

*Hinweis: Bei den angegeben Landkarten handelt es sich um Karten zur Region dieses Berichts. Dies bedeutet nicht, dass in der jeweiligen Karte auch sämtliche Wege des Berichts zu finden sind. Bei der angegeben Literatur handelt es sich um Bücher und Führer, die zu dieser Tour passen. Das bedeutet nicht, dass Sie in den genannten Büchern die hier vogestellte Tour 1:1 wiederfinden.

Touren in der Umgebung

Kommentare

Derzeit sind zu dieser Tour keine Kommentare verfügbar.

Hinweise

Achtung: Jeder, der in den Bergen unterwegs ist muss für sich selbst Verantwortung übernehmen. Für die Angaben in diesem Tourenbericht wird keine Gewähr für Richtigkeit oder Aktualität übernommen. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind informieren Sie sich vorher ausreichend, fragen Gebietskenner und gehen Sie niemals ohne Karte in für Sie fremdes Gelände. Die Zeit und Schwierigkeit sind persönliche subjektive Einschätzungen des Autors - diese können sich von den Ihren grundlegend unterscheiden. Höhenangaben können relativ oder absolut abgegeben sein, was zur Folge hat, dass es oft mehr als die dargestellte Höhendifferenz zu erklimmen gilt. Beachten Sie, ob sie passende Ausrüstung für Notfälle mit sich führen. Weiteres dazu im Impressum. Die Autoren von Wikiberge.de sind stets bemüht bei veränderter Lage die Berichte anzupassen. Allerdings wird nicht jede Tour jedes Jahr wiederholt. Falls Ihnen Fehler auffallen oder Sie der Meinung sind, dass die Bewertung nicht passend gewählt ist, so nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.

Autor dieser Tour: Michael Mertel. Der Tourenbericht stammt aus dem Jahr 2011. Die letzte Aktualisierung fand vor 6 Jahren statt.