Wikiberge-Logo

wikiberge.de

Bergtourenberichte aus dem Rosenheimer Hausbergen

Bergtour Großer Pölven ab Bad Häring

Gipfelsammeln in einem wuchtigen, aber unbekannten, Gebiet

Der Pölven zwischen Kufstein, Wörgl und Söll kennen zwar viele vom sehen, da er durch seine markante Form doch im Gedächtnis bleibt, aber dennoch recht unbekannt. Er steht eindeutig im Schatten des Kaisergebirges und der Skischaukel rund um die Hohe Salve

Derzeit kein Bild vorhaden

Toureninfos

Region: Österreich ⇒ Kitzbüheler AlpenPölvenstock
Ziele: Häringer Kreuz, Großer Pölven, Kleiner Pölven, Schwoicher Pölven
Höhenmeter: 1300
Länge: 13 Kilometer (komplett)
Wegbeschaffenheit: Wanderwege, Klettersteig, Fahrweg
Schwierigkeit: Schwierigkeit 3 von 5
Anforderung Kondition: Anforderung4 von 5 (4 von 5)
Anforderung Orientierung: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Anforderung Weg: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Landschaft: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Frequentierung: Anforderung 2 von 5 (2 von 5)
Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst
Aufstieg: 7:00 Stunden
Einkehr: Bei dieser Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit!
Karte:Zu dieser Tour ist keine Karte angegeben!
Tourismus: Bad Häring

Anfahrt

  • Mit dem Auto: Über die Inntalautobahn auf die B171. Von dort nach Bad Häring. Am Ortsende ist der Parkplatz.

Ausgangsposition des Berichts: Parkplatz am östlichen Ortsende von Bad Häring

Tourenbericht

Am Parkplatz hinter Bad Häring gehen wir zuerst die Straße bergauf, überqueren den Bach und folgen dem Schotterweg nun bis kurz vor Lengau. Am Anfang der Wiese wählen wir den nach links abzweigenden Weg. Jetzt wird es richtig steil. Über einen Bergsteig im Wald erreichen geht es rasch Höhenmeter gewinnend bergauf. Bei der ersten Seilversicherung ist der Anfang des kleinen Klettersteigs erreicht. Über Leitern und einige Eisentritte gelangen wir auf den Rücken des Großen Pölven. Hier ist ein Abstecher zum Häringer Kreuz möglich. Ansonsten geht es weiter zum höchsten Punkt. Am Gipfelkreuz, das etwas unterhalb des höchsten Punktes steht bietet sich eine Aussicht auf das Inntal in beide Richtungen, den Pendling sowie das östliche Mangfallgebirge. Die Rundtour geht nun weiter zum Kleinen Pölven. Dieser Gipfel hat ebenfalls zwei Kreuze: Das erste erreicht man in circa 20 Minuten vom Sattel zwischen den Gipfel und bietet einen Blick nach Süden auf die Kitzbüheler Alpen und auf den Wilden Kaiser. Der nördliche Schwoicher Pölven ist leicht mitzunehmen. Nach knapp 10 Minuten eröffnet sich ein schöner Blick auf Kufstein und die nördlich vorgelagerten Voralpen.

Der Rückweg erfolgt über die Reiteralm. Dazu geht es wieder zurück auf den Sattel zwischen Großem und Kleinen Pölven. Über einen Waldpfad ist die Weidefläche bald zu sehen. Nachdem das steilste beim Abstieg geschafft ist gehen wir auf dem Fahrweg bis Steintal hinab. Auf dem Pölvenweg folgt nun ein Hatscher zurück zum Auto. Dabei müssen noch einmal circa 150 Höhenmeter im Gegenanstieg bewältigt werden.


Karte

Bilder

		Parkplatz oberhalb von Bad Häring			Hier beginnt der Bergsteig			Bergsteig im oberen Abschnitt			erster gesicherter Abschnitt			Klettersteig			Gipfelkreuz unterhalb des Großen Pölven			Schwoicher Pölven			Abstieg zur Reiteralm			Rückweg über Lengau

Bücher und Co*

*Hinweis: Bei den angegeben Landkarten handelt es sich um Karten zur Region dieses Berichts. Dies bedeutet nicht, dass in der jeweiligen Karte auch sämtliche Wege des Berichts zu finden sind. Bei der angegeben Literatur handelt es sich um Bücher und Führer, die zu dieser Tour passen. Das bedeutet nicht, dass Sie in den genannten Büchern die hier vogestellte Tour 1:1 wiederfinden.

Touren in der Umgebung

Kommentare

Derzeit sind zu dieser Tour keine Kommentare verfügbar.

Hinweise

Achtung: Jeder, der in den Bergen unterwegs ist muss für sich selbst Verantwortung übernehmen. Für die Angaben in diesem Tourenbericht wird keine Gewähr für Richtigkeit oder Aktualität übernommen. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind informieren Sie sich vorher ausreichend, fragen Gebietskenner und gehen Sie niemals ohne Karte in für Sie fremdes Gelände. Die Zeit und Schwierigkeit sind persönliche subjektive Einschätzungen des Autors - diese können sich von den Ihren grundlegend unterscheiden. Höhenangaben können relativ oder absolut abgegeben sein, was zur Folge hat, dass es oft mehr als die dargestellte Höhendifferenz zu erklimmen gilt. Beachten Sie, ob sie passende Ausrüstung für Notfälle mit sich führen. Weiteres dazu im Impressum. Die Autoren von Wikiberge.de sind stets bemüht bei veränderter Lage die Berichte anzupassen. Allerdings wird nicht jede Tour jedes Jahr wiederholt. Falls Ihnen Fehler auffallen oder Sie der Meinung sind, dass die Bewertung nicht passend gewählt ist, so nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.

Autor dieser Tour: Michael Mertel. Der Tourenbericht stammt aus dem Jahr 2008. Die letzte Aktualisierung fand vor 9 Jahren statt.