Wikiberge-Logo

wikiberge.de

Bergtourenberichte aus dem Rosenheimer Hausbergen

Bergtour Ebnerspitze ab der Kanzelkehre

Aussichtsloge im Rofan

Die Ebnerspitze ist der südwestlichste Gipfel des Rofangebirges. Etwas abgetrennt vom Hauptmassiv bietet der Gipfel neben der guten Aussicht auf den Alpenhauptkamm eben jenen Nahblick auf die Dalfazer Wände, Hochiss und Rofanspitze. Mit etwas Trittsicherheit lässt sich die Aussichtskanzel in gut 2-3 Stunden von Westen und Süden erreichen, wobei wir den südseitigen Anstieg ab der Kanzelkehre gewählt haben.

Derzeit kein Bild vorhaden

Toureninfos

Region: Österreich ⇒ Brandenberger AlpenRofangebirge
Ziele: Ebnerspitze (Ebnerjoch), Kirchelspitze (Variante)
Höhenmeter: 1050
Länge: 5 Kilometer (einfach)
Wegbeschaffenheit: Wanderwege, felsige Bergsteige
Schwierigkeit: Schwierigkeit 2 von 5
Anforderung Kondition: Anforderung3 von 5 (3 von 5)
Anforderung Orientierung: Anforderung 1 von 5 (1 von 5)
Anforderung Weg: Anforderung 2 von 5 (2 von 5)
Landschaft: Anforderung 3 von 5 (3 von 5)
Frequentierung: Anforderung 4 von 5 (4 von 5)
Beste Jahreszeit: Herbst
Aufstieg: 2:30 Stunden
Abfahrt 2:00 Stunden
Einkehr: Astenaualm
Karte:Alpenvereinskarte Rofan, Deutscher Alpenverein, 1:25.000
Tourismus: Maurach

Anfahrt

  • Mit dem Auto: Über die Inntalautobahn Richtung Innsbruck, die Ausfahrt Wiesing nehmen. Im Kreisel der Beschilderung Richtung Achensee folgen. Über die Straße auffahren, bis nach wenigen Minuten die Kanzelkehre erreicht ist. Wenige Meter nach der Serpentine bestehen Parkmöglichkeiten.

Ausgangsposition des Berichts: Kanzelkehre an der Achensestraße zwischen Wiesing und Maurach

Tourenbericht

Von den Parkmöglichkeiten folgt man kurz der Hauptstraße bergauf, bis nach gut 50 Metern ein Schotterweg abzweigt. Diesem folgt man um einen Sendemasten herum, bis nach 3 Kehren links ein markierter Pfad in den Wald abzweigt. Teils flach durch Laubwälder, teils aber sehr steil im Schatten von Fichten gewinnt der Aufstieg rasch an Höhe. Mit zunehmender Höhe wird die Aussicht wie auf das Kellerjoch immer besser, während der Lärm der Autos nach und nach verschwindet. Immer dem deutlich markierten Pfad folgend wird nach 60-90 Minuten die Astenaualm erreicht.

Um die Alm geht es rechts herum. Schilder weisen den richtigen Weg zwischen Gasthaus und Stall. Der Bergflanke bergauf folgend sind die letzten Bäume bald passiert und der Weiterweg zieht sich zwischen Latschen bergauf. Etwas steiler als in der ersten Hälfte werden so die verbleibenden knapp 500 Höhenmeter gemeistert, bis das Gipfelkreuz nach knapp 2,5 Stunden erreicht ist.

Abstieg entlang der Aufstiegsroute. Auf den letzten 200 Höhenmeter bestand die Möglichkeit eine leichtere Variante zu wählen, welche sich für den Anstieg anbietet. Dabei ist es möglich den Nebengipfel Kirchelspitze mit geringem Zusatzaufwand ebenfalls zu besteigen. Wer einen anderen Abstieg bevorzugt kann Ruchtung Maurach absteigen und den Tag so zu einer Rundtour ausbauen.


Bilder

		Start der Tour an der Kanzelkehre oberhalb von Wiesing			Aufstieg zur Ebnerspitze zu Beginn der Tour über einen Fahrweg			Aufstieg zur Ebnerspitze auf schmalen Pfaden in der ersten Hälfte			Astenaualm			Aufstieg oberhalb der Astenaualm			Ebnerspitze samt Gipfelkreuz			Tiefblick auf den Achensee			Rofangebirge mit Dalfazer Wänden, Hochiss, Haidachstellwand und Rofanspitze			ungefährer Verlauf der Tour

Bücher und Co*

Bergführer

    Keine Bergführer verfügbar

*Hinweis: Bei den angegeben Landkarten handelt es sich um Karten zur Region dieses Berichts. Dies bedeutet nicht, dass in der jeweiligen Karte auch sämtliche Wege des Berichts zu finden sind. Bei der angegeben Literatur handelt es sich um Bücher und Führer, die zu dieser Tour passen. Das bedeutet nicht, dass Sie in den genannten Büchern die hier vogestellte Tour 1:1 wiederfinden.

Touren in der Umgebung

Kommentare

Derzeit sind zu dieser Tour keine Kommentare verfügbar.

Hinweise

Achtung: Jeder, der in den Bergen unterwegs ist muss für sich selbst Verantwortung übernehmen. Für die Angaben in diesem Tourenbericht wird keine Gewähr für Richtigkeit oder Aktualität übernommen. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind informieren Sie sich vorher ausreichend, fragen Gebietskenner und gehen Sie niemals ohne Karte in für Sie fremdes Gelände. Die Zeit und Schwierigkeit sind persönliche subjektive Einschätzungen des Autors - diese können sich von den Ihren grundlegend unterscheiden. Höhenangaben können relativ oder absolut abgegeben sein, was zur Folge hat, dass es oft mehr als die dargestellte Höhendifferenz zu erklimmen gilt. Beachten Sie, ob sie passende Ausrüstung für Notfälle mit sich führen. Weiteres dazu im Impressum. Die Autoren von Wikiberge.de sind stets bemüht bei veränderter Lage die Berichte anzupassen. Allerdings wird nicht jede Tour jedes Jahr wiederholt. Falls Ihnen Fehler auffallen oder Sie der Meinung sind, dass die Bewertung nicht passend gewählt ist, so nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.

Autor dieser Tour: Michael Mertel. Der Tourenbericht stammt aus dem Jahr 2015. Die letzte Aktualisierung fand vor 2 Jahren statt.