Skitour Rehleitenkopf

Tourenbericht

Zunächst steigt man relativ monoton und meist auch nur leicht steigend vom Parkplatz Richtung Hohe Asten auf. Diesen Wegweisern folgen wir nun eine ganze Zeit. Da die Hohen Asten über diesen Fahrweg versorgt werden ist er meist geräumt und somit entfällt das Spuren. Wir folgen immer weiter dem geräumten Fahrweg, der zusätzlich beschildert ist. Erst nach einem deutlichen Stück bergab verlassen wir am Waldrand den Weg nach links (Rechts ein kleiner Wegweiser aus Holz „Rehleitenkopf“). In zwei Kehren steigen wir bald wieder im Wald hinauf, bis die weite Wiese zwischen Gipfel und Asten erreicht wird. Je nach Geschmack kann man hier steil oder in einem Bogen aufsteigen. Nach der Kuppe wird es deutlich flacher. Wenn der Zaun mit dem Übertritt am Waldrand erreicht ist muss jeder für sich wissen ob er zu Fuß oder per Skier weiter geht. Ich bin die letzten Meter zu Fuß gegangen, da im Wald eh nicht abgefahren werden kann und die letzten Meter zum Gipfel zu ausgesetzt und steil sind.

.

Damit sich der lange Weg doch etwas lohnt erfolgt nicht der direkte Weg zurück, sondern baut eine Abfahrt zur Riesenkopfalm ein. Dazu geht man zunächst zum Übertritt zurück und fährt von dort aus in einem weiten Rechtsbogen hinab, bis die Riesenkopfalm erreicht ist. Dort muss man noch einmal anfellen, und geht wieder hinauf. Empfehlenswert ist es hierbei sich nach links (Osten) zu orientieren und erreicht nach wenigen Minuten die Höhe oberhalb der Astenhöfe, wohin nun abgefahren wird. An den Asten erfolgt der letzte flache Anstieg zurück zur Aufstiegsroute. Dazu geh man an den Höfen nach rechts (Westen) und folgt dem geräumten Fahrweg, bis bereits bekanntes Gelände erreicht wird. Die Schlussabfahrt erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

Galerie

Übersichtskarte

Das Kartenfeature wird gerade überarbeitet

Weiterführende Literatur

Landkarten

  • Bayerische Alpen - Mangfallgebirge Ost
  • Kompass Karten - Bayrischzell, Schlierseer Berge
  • Kompass Karten - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein
  • Umgebungskarte Mangfallgebirge
  • Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Mangfallgebirge

Literatur

  • Rother Wanderführer Tegernseer und Schlierseer Berge

Hinweise

Michael MertelDiese Tour wurde im Jahr 2012 von Michael Mertel begangen und 2012 erstmalig auf wikiberge.de online gestellt. Die Tour wurde seitdem nicht mehr validiert/begangen. Es handelt sich um die 1. Version dieses Berichts.

Allgemeine Hinweise: Jeder, der in den Bergen unterwegs ist muss für sich selbst Verantwortung übernehmen. Für die Angaben in diesem Tourenbericht wird keine Gewähr für Richtigkeit oder Aktualität übernommen. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind informieren Sie sich vorher ausreichend, fragen Gebietskenner und gehen Sie niemals ohne Karte in für Sie fremdes Gelände. Die Zeit und Schwierigkeit sind persönliche subjektive Einschätzungen - diese können sich von den Ihren grundlegend unterscheiden. Beachten Sie, ob sie passende Ausrüstung für Notfälle mit sich führen. Die Autoren von Wikiberge.de sind stets bemüht bei veränderter Lage die Berichte anzupassen. Allerdings sind einige Berichts in die Jahre gekommen. Falls Ihnen Fehler auffallen oder Sie der Meinung sind, dass die Bewertung nicht passend gewählt ist, so nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf (sieh Impressum).

In der Sektion Literatur finden sich hinter einigen Zeilen ein Amazon-Zeichen. Dabei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Weiteres dazu im Impressum. Sofern ein Buch verlinkt ist bedeutet dies, dass er auf einen der erreichten Gipfel führt, jedoch nicht zwingend 1:1 die gleiche Tour beinhaltet.